Warburg, im Februar 2018

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

Anfang des Monats Februar haben Ihre Kinder die Halbjahreszeugnisse erhalten. Ich hoffe, sie haben erfolgreich abgeschnitten und können zuversichtlich in den letzten Abschnitt starten.

Wie zu jedem Halbjahreswechsel, so möchte ich Sie auch jetzt über Entwicklungen und Termine an der RSW informieren. Von zentraler Bedeutung werden für Sie die Unterrichtsversorgung allgemein, die Berufswahlvorbereitung und der Terminplan des letzten Halbjahres der Realschule sein.

Der Stundenplan musste für das 2. Halbjahr geändert werden, die Anzahl der Stunden in den einzelnen Fächern bleibt. Im Bereich Berufsberatung steht die Beraterin Frau Schröder an drei Terminen zur Verfügung (siehe Termine). Sie selbst können auch an einer Beratung mit ihrem Kind teilnehmen.

Hinweisen möchte ich noch auf die sehr unterschiedlichen Fehlzeiten unserer Schülerinnen und Schüler, ein Tagesordnungspunkt der letzten Schulkonferenz. Die durchschnittlichen Fehlstunden pro Schüler in den drei Klassen variierten zwischen 23, 32, und 40 Stunden. Dabei waren die Fehlstunden durch Langzeiterkrankungen, Kur etc. nicht mit berücksichtigt worden. Ich möchte darauf hinweisen, dass zu hohe Fehlzeiten die Ergebnisse verschlechtern  bzw. auch falsche Signale für die Sekundarstufe II oder die berufliche Ausbildung  setzen können.

Der Elternsprechtag wird in diesem Halbjahr  gemeinsam mit der Hauptschule durchgeführt.

In den letzten Schultagen soll jede Klasse  an einem Tagesseminar teilnehmen, in dem nützliche Verhaltenstipps für den Start ins Berufsleben vermittelt werden. Die Kosten werden von der Schule getragen, das Seminar veranstaltet die IHK Ostwestfalen. 

Am 15. Juni findet nach einem offiziellen Festakt anlässlich der Schließung der Realschule ein Ehemaligentreffen rund um die Realschule statt. Schulführungen, Bilderausstellung, Musik etc. sollen zu einer angenehmen Gesprächsatmosphäre  beitragen. Vielleicht waren Sie selber Schülerin oder Schüler der Realschule und könnten ein Treffen ihrer Klasse anregen. Geben Sie bitte diese Informationen an ehemalige Realschülerinnen/Realschüler weiter.  Weitergehende Fragen zu diesem Termin würde ich selbstverständlich beantworten. Für das leibliche Wohl ist Vorsorge getroffen worden.

Der Verabschiedungstag unseres letzten 10-er Jahrgangs ist Donnerstag, der 28. Juni 2018.

Die Schülerinnen und Schüler verabschieden sich von der Schule. Wir beginnen mit einem Gottesdienst um 13.00 Uhr und setzen die Verabschiedung nach einem Fototermin im Pädagogischen Zentrum fort. Einladungen mit genaueren Zeiten etc. werden rechtzeitig verschickt.

Abschließend noch einige kurze persönliche Worte. Die Realschule Warburg wird mit Ablauf des Schuljahres 2017/18 schließen und der vorliegende Elternbrief wird wahrscheinlich der letzte sein.

Viele Schülergenerationen haben an unserer Schule eine solide Ausbildung für eine erfolgreiche berufliche und persönliche Entwicklung erhalten. In den letzten Jahren konnte ich daran mitwirken und bin mir sicher,  auch den letzten Jahrgängen eine gute Unterrichtsversorgung  gewährleistet zu haben. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich und wünsche Ihnen und Ihren Kindern für das 2. Schulhalbjahr 2017/18 alles Gute.


Mit freundlichen Grüßen
Konrad Rode, Schulleiter